top of page

Danielle Pamp - Danielle's World

 

14. - 28. Mai 2024
FLOMYCA, Morsegasse 1C, 1210 Wien

Nach Danielles beeindruckenden Beitrag zur Gruppenausstellung Systemrelevant im Künstlerhaus Wien im vergangenen Jahr wird nun die off-space-Halle des FLOMYCA mit einer breiten Auswahl von Danielles Ölgemälden aus den Jahren 2018 bis heute bespielt. Die Ausstellung Danielle's World widmet sich persönlichen Erinnerungen und Vorstellungen der Künstlerin, von Kindheitserinnerungen am Strand bis hin zu Selbstinszenierungen mit queeren Ikonen im Sinne einer Erweiterung des traditionellen Familienkonzepts.

Die queere Identitätsbewegung stellt aktuell traditionelle Grenzen von Geschlecht, Sexualität und Identität in Frage. Künstler:innen und wie Frida Kahlo, Keith Haring und David Hockney haben in der Vergangenheit durch ihre Werke queere Erfahrungen und Perspektiven veranschaulicht und damit einen wichtigen Beitrag zur Förderung von Akzeptanz und Vielfalt in der Kunst geleistet. Die Factory, gegründet von Andy Warhol in New York, war bekannt für ihre experimentelle Atmosphäre und ihre Offenheit gegenüber verschiedenen Formen von Kunst und Kultur. In diesem Umfeld wurden auch viele queere Künstler:innen und ihre Werke gefördert und präsentiert.

Danielle Pamps Arbeiten leisten einen bedeutenden Beitrag zur Aktualisierung der Kunstgeschichte, indem sie traditionelle Familienerinnerungen mit Darstellungen von Persönlichkeiten aus der LGBTQ-Community verbindet. Durch diese Verknüpfung von persönlichen Erfahrungen und queeren Identitäten trägt sie dazu bei, die Geschichte und Vielfalt menschlicher Erfahrungen in der Kunst neu zu interpretieren und zu aktualisieren.


//

Danielle Pamp (*1991 in Stockholm, Schweden) lebt und arbeitet in Wien. Sie studierte von 2015 bis 2020 an der Akademie der bildenden Künste Wien unter Ashley Hans Scheirl und Christian Schwarzwald.




Wir bedanken uns herzlich bei unserem Sponsor Art House SIMACEK.











ARTCARE


Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Kommentare


bottom of page